Aerogel - Gesund Wohnen

Rufen Sie uns an: +41 76 22 56 510
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

 
Hochleistungsdämmstoff Aerogel
Revolution im Bausektor
 
AEROGEL REVOLUTIONIERT DIE WÄRMEDÄMMUNG
Die Entwicklung von Aerogel kommt aus der Weltraumforschung USA. Aerogel wird u.a. zur Dämmung der Raumanzüge verwendet.
Derzeit ist Aerogel mit 15 Einträgen im  Guinness-Buch der Rekorde für beste Materialeigenschaften, inklusive „bester Isolator“ und „leichtester Feststoff“ bzw. Feststoff mit der geringsten Dichte vertreten.
Aerogel ist in der Lage, eine Last von mehr als des 2000-fachen seines Eigengewichtes zu tragen ohne zu kollabieren.

Aerogele sind hochporöse Festkörper aus amorphem Siliciumdioxid und dessen Volumen zu über 90 Prozent aus luftgefüllten Poren bestehen.
Da diese Poren lediglich einige Nanometer (Milliardstelmeter) gross sind, wird die Energieübertragung, welche über die Bewegung der Luftmoleküle stattfindet, extrem verringert. Das macht Aerogele zu einem der effizientesten Dämmstoffe. Ein Liter dieses Materials wiegt  gerade einmal 70 bis 100 Gramm und ist somit zehnmal leichter als Wasser.
 
Aerogele können aus verschiedenen Substanzen hergestellt werden, am häufigsten basieren solche auf amorphem Siliciumdioxid. Der erste Schritt des Herstellungsprozesses ist einfach: Man stellt ein Gel her, zum Beispiel aus dem amorphen Silikat wie etwa Wasserglas und einem Lösungsmittel wie zum Beispiel Wasser oder Alkohol. Durch eine chemische Reaktion und unter speziellen Druck- und Temperaturverhältnissen bildet das Ausgangsmaterial eine hochporöse, feinporige Struktur. Dann muss die im feinen Netzwerk enthaltene Flüssigkeit durch Luft ersetzt werden – und zwar ohne dass die Struktur in sich zusammenfällt. Der Chemiker spricht hier von «überkritischer Trocknung». Auf diese Weise wird übrigens auch entkoffeinierter Kaffee hergestellt.
 

 
Überzeugende Eigenschaften von Aerogel sind
 
  
 
                  
 
Weitere Vorteile von Aeorogel sind
 
  • Biologisch, keine Biozide (Fungizide, Insektizide und Bakterizide) usw.
  • Nicht toxisch und gesundheitlich unbedenklich.
  • Brandschutzklasse A2
 

 
  • Dank der dünnen Hochleistungs-dämmung lassen sich raumsparende Konstruktionen umsetzen. Mit einer sensationell tiefen Wärmeleitfähigkeit von gerade λ = 0.015
  • Als Platten und Rollenware erhältlich, ebenso als Schüttgranulat.

  • Wasserabweisend und diffusionsoffen.
  • Die ersten Zentimeter einer Wärmedämmung sind die mit Abstand effizientesten! Mit einer Dicke von nur 1cm Aerogel-Wärmedämmung kann der U-Wert eines Bollensteinmauerwerks bereits um 50% gesenkt werden, mit 3cm sogar beinahe um 80%! Damit wird nicht nur die Behaglichkeit deutlich gesteigert, sondern auch das Kondensations- und Schimmelpilzrisiko drastisch. SPACELOFT board, SPACELOFT roll, und Aeropan sind zudem dampfdiffusionsoffen und absolut wasserabweisend.

HOLZELEMENTBAU, HINTERLÜFTETE FASSADE
Vor allem bei Renovationen mit konventionellen Wärmedämmstoffen führen hinterlüftete Fassaden zu dicken Wandaufbauten und sehr tiefen Fensterleibungen.   

Aber auch in der modernen Architektur sind schlanke Aussenwände sehr gefragt. Überdies führen Einsparungen bei der Wanddicke zu grösseren Nutzflächen und höheren Erträgen von Liegenschaften. Die Produkte Spaceloft roll, Spaceloft board und AERO WDVS Dämmplatte können für hocheffiziente und dünne Aufbauten in der hinterlüfteten Fassade verwendet werden.
 
FLACHDACH, TERRASSE
Bei Renovationen von Terrassen ist die mögliche Einbauhöhe von neuen wärmegedämmten Flachdachaufbauten sehr gering.
 
Aber auch bei schwellenlosen, respektive behindertengerechten Balkontüren sind Lösungen mit herkömmlichen Wärmedämmungen sehr schwierig realisierbar. Mit den Produkten SPACELOFT roll oder SPACELOFT board als Trittschall und Wärmedämmung können sehr effiziente, dünne Aufbauten realisiert werden.

STEILDACH
 
Mit dem Ausdämmen der Sparrenzwischenräume ist ein U-Wert von 0.2 W/(m²·K) und tiefer oft nicht erreichbar.

 
Die Wärmedämmleistung wird mit SPACELOFT roll oder SPACELOFT board als zusätzliche Wärmedämmebene (ober- oder unterhalb) der Sparrenlage verbessert. Beim Ausbau von Estrichräumen ist oft die Stehhöhe eingeschränkt. Zusatzdämmungen oberhalb der Sparrenlage ziehen hohe Folgekosten oder unansehnlich dicke Dachaufbauten mit sich.

 
DACHAUSSTIEGE, DACHLUKARNEN
 
Bei Lukarnen, Dachausstiegen oder Dachfenstern sind besonders schlanke Konstruktionen gefragt.

 
Bei Renovationen werden dabei sehr oft die bestehenden Konstruktionen rückgebaut und durch neue, schlanke Elemente ersetzt. Mit einer 4cm dicken Holzplatte und einer 6cm Aerogeldämmung (SPACELOFT roll oder SPACELOFT board) wird bereits ein U-Wert von ~0.21 W/(m²·K) erreicht! Die fehlende Wärmedämmleistung wird bei Bedarf mittels Systemnachweis an einer anderen Fläche der Gebäudehülle ergänzt.

 
FENSTERBANK, - LAIBUNG, - STURZ
 
Es kann durchaus vorkommen, dass bei einer Renovation die Fenster nicht ausgewechselt werden und somit zuwenig Platz für die Wärmedämmung in den Laibungen vorhanden ist.

 
Schon ab 1cm Aerogeldämmung (SPACELOFT roll, SPACELOFT board oder AERO WDVS Dämmplatte) kann die Wärmebrücke im Fensteranschlussbereich drastisch verringert werden.
 
Die Detailskizzen zeigen nur einige Beispiele. Besonders in diesem Bereich gibt es für innovative Holz-, Metall- und Fensterbauer sehr viele mögliche Anwendungen.

 
ROLLADENKASTEN
 
Über Rolladenkasten und undichte Fenster geht sehr viel Energie verloren und die Behaglichkeit wird durch unangenehme Zuglufterscheinungen stark beeinträchtigt.

 
Mit 1cm AGITEC CRYOGEL Z können die Rolladenkästen ausgekleidet werden. Die Stösse werden mit Alu-Klebbändern zusätzlich luftdicht abgedichtet. Auch der Deckel des Rolladenkasten wird mit geeigneten Mitteln luftdicht abgedichtet.

 
SCHWIMMENDER ESTRICH
 
Vor allem bei Renovationen ist die mögliche Einbauhöhe von neuen wärmegedämmten Bodenaufbauten sehr gering.

 
Mit den Aerogel Dämmstoffen (SPACELOFT roll, SPACELOFT board oder AERO WDVS Dämmplatten) als Trittschall- und Wärmedämmung können sehr effiziente, dünne Aufbauten realisiert werden. Für die Planung und Ausführung sind die SIA Norm 251 „Schwimmende Estriche“ sowie die Regeln der Baukunde zu befolgen. Die gemäss SIA Norm 251 zulässige Gesamtdicke von AGITEC SPACELOFT kann unter gewissen Umständen überschritten werden. In diesen Fällen muss jedoch der gesamte Aufbau, insbesondere die Härte und die Dicke der Druckverteilschicht in Abhängigkeit der vorgesehenen Nutzlasten, von einem Bauingenieur bemessen und bestimmt werden.

 
AGITEC AEROGEL FASSADENSYSTEM
 
Das Aerogel Fasadenssystem ist das erste Wärmedämmverbundsystem auf Aerogelbasis mit Systemgarantie. Dank den perfekt aufeinander abgestimmten Produkten der Firmen HECK und Rajasil wird ein erstklassiges Ergebnis und eine optimale Dämmwirkung garantiert. Die ersten paar Zentimeter einer Wärmedämmung sind die effizientesten, dies gilt insbesondere bei Hochleistungswärmedämmstoffen. Bereits mit 3cm Aerogel Dämmung wird der U-Wert einer ungedämmten Mauer um ca. 70% gesenkt. Altbauten und denkmalgeschützte Gebäude können somit wärmetechnisch saniert werden, ohne dass der Charakter eines Gebäudes beeinträchtigt wird. Die Aerogel WDVS (Wärmedämmverbundsystem) Platten wurden so weiterentwickelt, dass deren Handhabung und Verarbeitung weitgehend einer konventionellen Mineraldämmplatte entspricht.

 
VORTEILE AUF EINEN BLICK
 
  • Extrem dünn
  • Flexibel
  • Feuerfest, wasserabweisend, diffusionsoffen
  • Schalldämmend
 
 
 
 
 
Die Kombination mit der AERO WDVS Dämmplatte erfüllt auch dort höchste Brandschutzvorgaben, wo herkömmliche Lösungen Kompromisse bei der Planung und in der Ausführung erfordern. Weil Sie nicht brennbar (Brandverhalten A2-s1) ist, wird es erstmals möglich auch bei Gebäuden mit einer Firsthöhe von über 11 Metern ab Grund ohne Brandriegel energetisch zu sanieren.
 
SPACELOFT board hingegen  ist schwer entflammbar (Brandverhalten C-s1, d0) und kann auch bei Gebäuden mit einer Firsthöhe bis 11 Metern ab Grund ohne Brandriegel eingesetzt werden  (ab 11 Metern Firsthöhe ist eine Brandriegelplanung erforderlich).  

 
HOCHLEISTUNGSDÄMMPUTZ MIT AEROGEL
 
Der Aerogel Hochleistungswärmedämmputz bietet neue Möglichkeiten für die Bauindustrie. Der Anwendungsbereich liegt in der energetischen Sanierung von Altbauten und der Wärmedämmung historischer Bausubstanz. Somit können auch denkmalgeschützte Gebäude in Absprache mit der Denkmalpflege im Energieverbrauch optimiert werden. Dank der mineralischen Zusammensetzung und der hohen Dampfdurchlässigkeit können Schimmelbildung verhindert und der Wohnkomfort erhöht werden.
 
Die Freude über neue, leistungsfähige Bauprodukte erhält oftmals einen gehörigen Dämpfer, wenn es an die Verarbeitung geht. Da muss in der Trocknungsphase die geputzte Wand zusätzlich befeuchtet werden, um Rissbildungen zu vermeiden. Oder es ist eine zeitaufwendige Vor-Ort-Betreuung der Verarbeiter unumgänglich, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Nicht so bei den neuen AGITEC Hochleistungsdämmputzen, welche sich in der Anwendung nicht von herkömmlichen Dämmputzen unterscheiden. Schnell und leicht von Hand oder per Maschinentechnik aufgebracht, erreicht der Innendämmputz auch die kleinsten Nischen. Damit ist nicht nur die Verarbeitung spielend leicht, auch sind wärmedämmenden Maßnahmen kaum Grenzen gesetzt. Das alles bei höchster Funktionalität, unter anderem angezeigt durch einen ausgezeichneten Wärmeleitwert von 0,028 W/(m·K).

 
AEROGEL INNENDÄMMSYSTEM
 
Aerogel-Wärmedämmstoffe bieten hervorragende Wärmedämmeigenschaften und dämmen im Gegensatz zu herkömmlichen Dämmungen bis zu 3 mal besser. Somit können Sie mit unserem Aerogel Innenwärmedämmsystem raumsparende Konstruktionen umsetzen. Eine professionell ausgeführte und hochwertige Innendämmung bietet, gegenüber der Wärmedämmung von aussen, attraktive Vorteile und ist in vielen Fällen eine sinnvolle Massnahme zur nachhaltigen Reduzierung der Heizkosten.

 
Mit dem Aerogel Innenwärmedämmsystem ist es möglich in einer einfachen, schnellen und sauberen Montage in Trockenbauweise mit einem extrem dünnen Wandaufbau ab 30 mm Dämmstärke nachträglich energetisch von innen zu sanieren. Es bietet sich besonders dann an, wenn das Gebäude oder die Fassade unter Denkmalschutz steht und eine Fassadendämmung von aussen nicht in Frage kommt. Es ist aber auch eine ideale Lösung, wenn eine aussenseitige Dämmung wegen fehlender Grenzabstände oder technischer Probleme nicht möglich ist.

 Verwendung Aerogel als Innendämmung

 

 
 
 
Gipser-, Stuckateur- und Malerbetrieb Kep  • Ihr Spezialist für gesundes Wohnen • Oberdorfweg 5 • CH - 3949 Hohtenn
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü