Über mich - Gipser-, Stuckateur- und Malerbetrieb Kep

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Über mich

 
 
Hallo! Ich heiße Zvonko Anton Kep und habe 1981 erfolgreich eine Stuckateur Ausbildung abgeschlossen. Da ich, bedingt durch meine Lehrfirma, häufig in denkmalgeschützten Objekten eingesetzt wurde, haben sich meine Prioritäten in Richtung Verarbeitung von ökologisch sinnvollen Baustoffen stets weiterentwickelt. Besonders bemerkenswert sind die Schlichtheit und die beständige Nachhaltigkeit von naturbelassenen Baustoffen. 1000 Jahre alte Dome und 500 Jahre alte Fachwerkhäuser unterlagen keiner Norm und die Zeit konnte ihnen kaum etwas anhaben. Durch Industrialisierung um ca. 1850 und dem Beginn der Herstellung von Massen-Fertigprodukten mit Zuschlagstoffen wurde die Kalkverarbeitung immer anspruchsloser, so dass heute kaum noch Kalk verwendet wird. Hohe Schadstoffbelastungen und Zivilisationskrankheiten sind gestiegen. 1/3 der der Deutschen (Stiftung Ecarf) leidet heute unter Allergien. Deshalb liegt mir viel daran, unvoreingenommen Informationen zu vermitteln und dem Kunden die in Vergessenheit geratenen gesunden Baustoffe wieder in Erinnerung zu bringen. Dabei handelt es sich ausschließlich um zuschlagfreie Bau- und Naturstoffe wie Lehm, Kalk, Tadelakt, Holz, Stroh und Mineralische Quarze.
In unserer Website finden reichhaltige Informationen über naturbelassene Rohstoffe. Die Informationen beruhen auf belegbaren Fakten der Chemie und Physik. Unser großer Dank gilt dem Architekten Konrath Fischer, der die Missstände in der Bauwirtschaft auf den Punkt bringt.
Ebenso finden Sie auf unserer Website reichhaltige Informationen zum Thema gesundheitsbegünstigendes Wohnen.
Da Kalk rundherum sämtliche Anforderungen erfüllt, haben wir diesem Thema besonders viel Aufmerksamkeit gewidmet.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü